20.09.2022

  • Wichtigste Punkte vom Ten Forward Weekly vom 20.09.2022

    Originalpost: https://www.reddit.com/r/sto/c…ten_forward_weekly_92022/


    -Dass der Infiltrator-Trait sich stapelte war nie beabsichtigt, es war ein alter Bug.

    Der Bug fiel wieder auf, als man Kram für die BOFF-Upgrades getestet hatte. Niemandem fiel auf wie stark dass diesen Trait tatsächlich nerfen würde. Kael meint das wird wahrscheinlich rückgängig gemacht.


    -Cryptic schaut sich die Daten zum Agonie-Redistributor an, und schauen ob er wirklich zu hart generft wurde, bevor sie ihn erneut verändern.


    -Die Designer sind glücklick damit, wie sich die Neutronischen Stürme und die Tholianer-Konsole verhalten.


    -Cryptic versucht Balance zu erhalten, damit die Spieler auch Entscheidungen treffen können. Wenn eine Konsole/Waffe etc. so stark ist dass man sich fühlt als müsste man sie immer benutzen, ist das kein gutes Gamedesign.


    -Das andere Problem hierbei ist, dass Leute teilweise viel Geld für diese Dinge ausgegeben haben, weil sie so stark waren. Somit muss man dafür sorgen dass diese Items ihr Geld wert sind, aber auch nicht völlig overpowered sind.


    -Kael erfuhr von diesen Veränderungen auch erst, als sie in den Patchnotizen gelandet sind. Seitdem hat Kael Zugriff auf den Entwicklerserver erhalten, damit er eventuelle Veränderungen frühzeitig kommunizieren kann.


    -PVP ist "eine Schlange, die ihren eigenen Schwanz isst". Die Designer versuchen jedoch auch, vermehrt daran zu denken.


    -Die unsichtbaren Wände in der neuesten Mission lagen an der Acheron. Es gab einen Bug bei dem sie durch die Map fiel, somit musste man manche Gebiete kollisionsresistent machen.


    -Es gab Notfallpläne, falls man Wil Wheaton nicht für Imperator Crusher gewinnen konnte- zum Beispiel Imperator Harry Kim.

    Imperator Barclay wäre auch lustig gewesen, aber mit seinem Schauspieler will man aktuell nichts zu tun haben.


    -Kael hat sich leidenschaftlich dafür eingesetzt, die entfernten Missionen aus dem klingonischen Krieg zurückzubringen. Es gab Umfragen, ob Spieler mit einer Saison zufrieden wären, die nur aus überarbeiteten Missionen besteht- und die Resonanz war recht positiv, somit gibt es Hoffnung.


    -Der Captains Table ist aktuell (mal wieder) aus diversen Gründen kaputt, man ist dran.


    -Das alte "Worfs Schärpe"-Event ist kaputt, und man überprüft wie man diese Belohnung noch vergeben könnte.


    -Cryptic arbeitet nicht aktiv an der neuen Titan. Je nach Maßstab wird sie vielleicht mit der Constitution austauschbar sein.


    -Kleidungsstücke werden nach und nach überprüft. Es wird hier und da Updates geben, aber keinen großen "Wir haben die Kleidung überarbeitet"-Moment.


    -Die Änderungen an "Reise durch die Galaxie" lagen daran, dass Cryptic etwas neues basierend auf einer zukünftigen Serie einfügen wollte, doch aus Geschäftlichen Gründen kam es nicht dazu. Da es nun keinen Sinn ergeben hätte, musste man die Mission kurzzeitig deaktivieren, nun wurde sie mit neuen Zielen eingefügt.


    -Aktuell keine Pläne für ein neues Voth-Schiff.


    -Gearbox San Francisco ist für die Third Party-Giveaways verantwortlich. Sie fragen Cryptic, von welchem Item man wieviele verlosen kann, und machen es dann je nachdem wieviele Leute daran teilnehmen.


    -Es laufen Gespräche darüber, ob STO offiziell zu einer eigenen Zeitlinie werden soll, ähnlich der Kelvin-Zeitlinie.


    -Aktuell keine Pläne für einen neuen Ruf.


    -Cryptic hat zwar Zugriff auf Schiffe aus anderen Star Trek-Spielen, aber nicht unbedingt auch auf andere Charaktere.


    -DSC-Andorianer sind weiterhin in Arbeit.


    -Jesse hat wohl einmal ein Deckungssystem für STO entwickelt, was aber zu viele Dinge kaputt gemacht hatte.


    -Neue Patroullien sind in Arbeit.


    -Kael weiß nicht wieso die K6-Coupons aus Mudds Bundle nicht handelbar sind, weil zumindest einige davon darauf ausleget waren.


    -Kael fragt nach, ob der Platin-Prestigeschild wieder verfügbar wird.


    -Kael versteht die Besessenheit nicht, mit der einige Fans Charaktere tot sehen wollen, die sie nicht mögen (siehe J'Ula und Wesley).


    -Aktuell keine Ankündigung für ein Khitomer-Allianz-Bundle.


    -Raum-Traits waren nicht Teild es BOFF-Updates, da man hierdurch zu viele davon stapeln könnte.


    -Aktuell keine Pläne für mehr Borg-Outfits oder -Updates.


    -Kael glaubt dass es noch 1-2 Updates für die aktuelle Terranische Story gibt.


    -Die Katzengeschichten-TFO wird für Halloween zurückkehren.


    -Zum drölfzigsten Mal: Es wird wohl keine Terranerfraktion geben, weil die meisten Leute nicht gerne die bösen spielen.


    -Kael hat gefragt, wie Leute reagieren würden, wenn man Infiziert: Die Leitung schwerer und herausfordernder machen würde. Niemand hat intern danach gefragt, er hat es nur spontan gefragt, weil er es grad gespielt hatte.


    -Eine große Software-Hürde für die DPS-Testmap ist, sie nicht farmbar zu machen. Kael fragt wohl nochmal nach.


    -Kael hat schon mehrfach darum gebeten, "Hearts and Minds" zurückzubringen.


    -Keine Neuigkeiten für die romulanischen Uniformen aus Strange New Worlds. Die Entwickler sehen auch nicht alles im voraus, und die Character Artists sind immer sehr beschäftigt.


    -Keine Pläne für ein TMP-Brückenpaket.


    -Kael glaubt nicht, dass die Veteranenschiffe hoch auf der Prioritätenliste für ein Remaster stehen.


    -Kael hat darum gebeten, das Schiff des großen Nagus als Gratis-Giveaway herauszugeben, doch Cryptic ist verständlicherweise schüchtern, da Leute extrem wütend auf dieses Schiff waren. Kael hatte in seiner ersten Woche bei Cryptic ein paar Codes dafür gefunden, wusste jedoch nicht was er damit anfangen sollte und bekam den Tipp, es nie zu erwähnen. Eventuell wird es für eine extreme Menge an Latinum verfügbar.


    -Kaels Lieblings-TFO ist Verteidigung von Sternenbasis 1.


    -Kael hätte gerne mehr echtes Merchandise für STO.


    -Elite-TFOs können nicht zufällig betreten werden, da Leute nicht zufällig in einer zu schweren Mission unvorbereitet gefangen zu werden.


    -Cryptic weiß dass sie das Crafting-System überarbeiten müssen, da es niemand wirklich benutzt, aber man weiß auch nicht, was man stattdessen damit machen soll.

  • -PVP ist "eine Schlange, die ihren eigenen Schwanz isst". Die Designer versuchen jedoch auch, vermehrt daran zu denken.

    PvP ist in diesem Spiel reines pay to win. Solange man diesen Spielmodus nicht komplett von den PvE Inhalten abkoppelt, gewinnt der mit der größten Brieftasche. Viel Können und Spielverständnis braucht es dafür nicht. Eine Handvoll vorgegebener Schiffe, Konsolen sowie Waffen auf die alle Spieler im PvP-Bereich Zugriff haben, würde diesen Spielmodus so gestalten dass alle Spieler die gleichen Startvoraussetzungen haben. Somit käme es mehr auf spielerisches Können (Skill) als auf Money, Money, Money an.


    An eine Umsetzung in der Art glaube ich allerdings eher weniger, da sich das nicht monetarisieren lässt. :whistling:

  • Kael versteht die Besessenheit nicht, mit der einige Fans Charaktere tot sehen wollen, die sie nicht mögen (siehe J'Ula und Wesley).

    :D :D :D

    Viele Grüße,

    Flotten Admiral John J. Harrison


    Main Char:

    John J. Harrison (Tech) - U.S.S. Gatewick (Wundertäter-Flugdeckkreuzer [K6-X])


    Der alte Mann mag alt sein, aber er hat seine lichten Momente 

    @gen127  (Marc)

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.